Banner_Front CIMG8152
Logo_GSW

         Aktionen 2019/20                  

  Apfel-Ernte   -  Lesung  - Winter-Schachturnier  -  Schach vorm Unterricht 

   Autorin Miriam Rademacher  

IMG_0169_Autorin stellt die Titelhelden vor
IMG_0165_Die Autorin und Herr Rademacher
IMG_0163 IMG_0166_Aufmerksame Zuhörer1
IMG_0179_Die Autorin liest aus dem Buch Talismann

   Die Osnabrücker Autorin Miriam Rademacher liest aus   

   ihrem Buch Talismann und die blauen Rätsel vor:

  ‘Helden’ sind die Kinder der Hofbesitzer Britta und Sören 

  im emsländischen Werpeloh, die dort ‘Mutmach- Ferien’ 

  anbieten, und das Islandpferd Talismann, ein  Rappschecke

  zugleich die Attraktion auf dem Jansenhof.

  Dort geschehen seltsame Dinge und die Kinder Cordula,

  Lars- Olaf und Katla müssen ihre Ängste überwinden und 

  dem Geheimnis des blauen Rätsels auf den Grund   gehen.

  Nur Talisman kann ihnen dabei helfen.

 

IMG_0175_Miriam Rademacher liest aus Talisman

Einen Augenblick später ratterte der Bus auf einen grau geflasterten Hof, der von lang gezogenen roten Backsteinbauten            eingefasst wurde. Cordula sah eine weiße Katze, die um eine Hausecke schlich und ein ganzes Heer von Gummistiefeln neben   einer weißen Haustür. Diese flog nun auf und eine junge Frau in Jeanshose und Jeanshemd lief dem Bus entgegen. Ihr Haar     war ein wildes, schwarzblondes urcheinander aus win-zigen Zöpfen. Ihr Gesicht war ein einziges großes Lächeln und gefiel       Cordula auf Anhieb.  '

Kai hielt an, sprang aus dem Bus und schob die Seitentür auf. Cordula kletterte als Erste heraus und wurde von der                      Zöpfchenfrau sofort freudig begrüßt. »Willkommen auf dem Jansenhof. Ich bin Britta und hier die Chefin. Das bedeutet, ich         koche und putze für euch und bin Tag und Nacht für euch da.«

»Klingt gut. Ich bin Cordula«, antwortete Cordula und lächelte Britta freundlich an. Hinter ihr stiegen die anderen aus dem          Wagen und Kai begann bereits, das Gepäck auszuladen. Während Britta jeden einzelnen nach seinem Namen fragte, sah           Cordula sich auf dem Hof um. lrgendwie hatte sie sich Bauernhöfe immer ein bisschen unordentlich und dreckig vorgestellt.       Doch auf den Pflastersteinen zu ihren Füßen lag kein einzigerStrohhalm und alle Fenster des Wohnhauses schienen frisch          geputzt. Die weiße Katze saß fett und zufrieden auf der Fußmatte und auch kein traurig blickender Hofhund zerstörte den            idyllischen Eindruck. Irgendwo in den flachen Nebengebäuden vermischte sich Schweinegrunzen mit dem Muhen von Kühen.
Das einzige, was Cordula störte, war der strenge Stallgeruch, der über allem hing. Der war wirklich gewöhnungsbedürftig.

Ein Blick in die Gesichter der anderen Neuankömmlinge verriet ihr, dass sie das Gleiche dachten. Am schlimmsten schien der     Geruch Lars-Olaf zuzusetzen. Das Fußballass hatte sich den Rollkragen seines Pullovers über die Nase gezogen und atmete       durch den Stoff. Cordula widerstand der Versuchung, es ihm gleichzutun, auch wenn ein schwacher Wind gerade eine weitere Duftwolke zu ihnen trieb, die alle anderen Gerüche noch übertrumpfte.

»Puh. was ist das denn?«, fragte die sommersprossige Schwester, die sich als Tilly vorgestellt hatte.

»Gülle, Der Nachbar hat heute Morgen seine Felder frisch gedüngt. Aber keine Angst. Das verfliegt in den nächsten Tagen«,      antwortete Britta gutgelaunt.

 (Textprobe aus „Talisman und die blauen Rätsel“, Verlag Monika Fuchs, Hildesheim 2016, S. 28f - mit Genehmigung der Autorin)

 

> zum Winter-Schachturnier 2019 

 

Bunte Bank im Traum

Grundschule Wehrendorf

Wischland 12

49152 Bad Essen

Vertreten durch:

Schulleiterin Carola Aubke

Kontakt:

Telefon: 05472 - 22 26

Telefax:  05472 – 95 99 56