Banner_Front CIMG8152
Logo_GSW

     Kartoffeln pflanzen bei Bauer Siefker 

IMG_20170330_Pflanzen4 IMG_20170330_Pflanzen1
IMG_20170330_Pflanzen3 IMG_20170330_Pflanzen5
IMG_20170330_Pflanzen7
IMG_20170330_Beratung IMG_20170330_Pflanzen6
IMG_20170330_091453
IMG_20170330_Verschnaufpause2
IMG_20170330_Treckerfahrer Siefker
IMG_20170330_Pflanzen2

Wir bedanken uns bei Bauer Siefker für die Anleitung!

Kartoffeln setzen - geschafft!

  Im September 2017 dann mit den Kitakindern zusammen die Kartoffel-Ernte:

Wehrendorf. Mit viel Spaß waren die Wehrendorfer Kinder bei  der Kartoffelernte dabei.

 Ihr Eifer sagt viel aus über die Vorzüge  kleiner Schulstandorte.

“Habt ihr alle eure Jacken und Gummistiefel an und einen Korb oder Eimer dabei?” Mit einem vielstimmigen “Na klar!” wurde die Frage von Lehrerin  Wenke Busse beantwortet und dann ging es auch schon los. 60 Schulkinder  und eine Gruppe Kindergartenkinder zogen von der Grundschule Wehrendorf aus den Tiefen Weg hinunter, um auf Siefkers Acker Kartoffeln zu  ernten.” Im Frühjahr hatten sie die Setzkartoffeln gelegt und in der Zeit dazwischen, bis aus den 15 Kilo etwa 300 Kilo geworden waren, viel  gelernt über die tolle Knolle: Im Matheunterricht wurden die Kartoffeln gewogen und dabei alte und neue Waagen vorgestellt; in Sachkunde gab es viel Wissenswertes über Herkunft und Anbau der Kartoffel, ihre  Inhaltsstoffe und Verarbeitung, und in Kunst schließlich wurden die  Knollen gezeichnet und gemalt”, berichtete Lehrerin Sabine Böschemeier.

Engagierte Eltern

Deshalb geriet die Ernte auf dem Feld unterhalb der Schule auch zu einem  kreativen Ereignis. Neben dem sportlichen Aufsammeln und Abladen auf dem Trecker von Dietrich Siefker, ging es auch immer wieder darum, besonders geformte Knollen zu entdecken. Kartoffeln in Herz- oder  Bananenform, Kartoffeln mit Gesichtern, Kartoffeln, die fast eckig waren jenseits aller EU-Normen erfreuten sich die Kinder an ihren  Fundstücken. Alle waren mit Feuereifer bei der Sache, nicht zuletzt auch Hermann und Dietrich Siefker.“ Das Engagement der Eltern, ja des ganzen Dorfes, animiert die Kinder ebenso mitzumachen”, beschreibt Wenke Busse die Vorzüge des Schulstandortes.” Eine Dorfschule zu erhalten bedeutet eben auch, ein Dorf zu erhalten”, lautet ihr Fazit.

Leckeres Rezept

Und was passiert mit der Ernte? Sie wird am Freitag, 22. September, beim 2. Wehrendorfer Kartoffelfest, das von 16 bis 19 Uhr mit dem ganzen Dorf  auf dem Schulhof gefeiert wird, zu leckeren Spezialitäten verarbeitet,  vom saftigen Kartoffelsalat bis zum knusprigen Gratin. Denn es stimmt  gar nicht, dass Kinder Kartoffeln nur als Pommes mögen, wie Marieke aus  der dritten Klasse erklärt. Gern verrät sie uns ihr Rezept für einen  Kartoffelauflauf: ”Man muss die Kartoffeln reiben und auf den Boden  einer Auflaufform geben, dann Wurst, egal welche Sorte, dann nochmal Kartoffeln und obendrauf nochmal Käse, wenn man mag.  Und dann damit in den Backofen”, so ihre Empfehlung.

Kerstin Balks in der Wittlager Zeitung vom 07.09.2017 (s.a. PDF-Fotos)

                                       

IMG-20170923-Auf der Treppe
IMG-20170923-Auf der Treppe2
IMG-20170923-Helfer warten IMG-20170923-Balancieren
IMG-20170923-Leckeres IMG-20170923-Es schmeckt IMG-20170923-Pfannkuchen
IMG-20170923-Sackhüpferstart IMG-20170923-Sackhüpfen1
IMG-20170923-Schulhofspiel1 IMG-20170923-Schulhofspiel2

  Wie man sehen kann: Für alle ein gelungenes Fest!

 

> Aktionen 2017 

> Elternbriefe

 

Bunte Bank im Traum

Grundschule Wehrendorf

Wischland 12

49152 Bad Essen

Vertreten durch:

Schulleiterin Carola Aubke

Kontakt:

Telefon: 05472 - 22 26

Telefax:  05472 – 95 99 56